Logo Deutscher Architektentag 2019
 

1-1 Urbanität und Demokratie

Panel 1.1 Urbanität und Demokratie – Wie lassen sich Vorgaben ändern?

Auf dem Panel:
Roland Gruber, nonconform, Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur, Prof. Dr. Tatjana Schneider, Technische Universität Braunschweig, Ruth Schagemann, Architektenkammer Baden-Württemberg, Architects’ Council of Europe (ACE)

Moderation:
Dr. Tillman Prinz, Bundesgeschäftsführer BAK

Essenz:

  • Ohne Diskurs, ohne Dialog und Beteiligung hat Architektur keine Relevanz.
  • Bürgerbeteiligung ist für Legitimität und Transparenz in der Planung wesentlich.
  • Bürgerbeteiligung muss Spaß machen, eine gute Atmosphäre bieten, lebendig sein.
  • Locker bleiben, ergebnisorientiert arbeiten mit Blick auf die Zukunft und auf die Kinder.

Bericht:
Das Panel war sich einig, dass die Änderung von Vorgaben für den Berufsstand über Haltung einnehmen und Einflussnehmen geschieht.

Urbanität und gute Baukultur erfordern Transparenz und Legitimität. Dies ist demokratisch und entspricht dem Grundsatz der Gewaltenteilung und einer guten Verwaltung. Hierzu gehört auch eine rechtzeitige Bürgerbeteiligung, die sehr breit angelegt sein sollte. Wenn man nur unmittelbar Betroffene oder direkte Anwohner fragt, gibt es keine Entscheidung zugunsten von Vorhaben, da niemand ein neues Vorhaben im Hinterhof möchte (not in my backyard). Dabei ist eine auf Fakten beruhende und versachlichte Debatte wichtig.

Bürgerbeteiligung erfordert viel Zeit und gute Vorbereitung, sie macht also viel Arbeit. Auch die Atmosphäre bei den Debatten ist nicht zu unterschätzen: Die Diskussion darf nicht zu langatmig sein, sondern muss Laune machen. Man braucht Werkstattatmosphäre.

Letztlich sind eine gute Moderation und die ergebnisorientierte Arbeit des Berufsstands wichtig, nicht nur das reine Planen von Bauwerken. Dies sollte auch in die Ausbildung der Architekten einbezogen werden.

Ohne Diskurs ist Architektur nicht relevant. Nicht verzweifeln!

 

Kommentieren

Geben Sie hier einen Kommentar ab.

Bitte füllen Sie alle mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder aus.
Bildbasierter Sicherheitstest zur Unterscheidung zwischen Mensch und Maschine.
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.