Logo Deutscher Architektentag 2019
 

Programm

Das Programm des Deutschen Architektentags 2019

Ab 8:00 Uhr am 27. September ist das bcc Berlin Congress Center für Sie geöffnet und die Teilnehmerregistrierung möglich.

Unser Architektenfrühstück erwartet alle, die dann schon vor Ort sind. Wir danken den VHV Versicherungen für die freundliche Unterstützung.

09:30 bis 10:05 Uhr: Eröffnung des Deutschen Architektentags 2019 und Begrüßung der Teilnehmenden

10:10 bis 10:50 Uhr: Keynote: Rahel Jaeggi, Professorin für Praktische Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin

10:55 bis 12:10 Uhr: 1. Panelreihe zu den Themen des DAT

  • 1.1 Urbanität und Demokratie – Wie lassen sich Vorgaben ändern?
  • 2.1 Ein Blick zurück – Was wird uns die Vergangenheit bringen?
  • 3.1 Gesellschaftliche Relevanz – Was bringen uns Diskurs und Kritik?
  • 4.1 Hinfallen, Aufstehen, Weitermachen – Der steinige Weg zum Erfolg im Ausland
  • 5.1 Die richtige Mischung – Wem gehört der Boden?
  • 6.1 Zwei-Grad-Ziel – Kann denn Bauen Sünde sein?
  • 7.1 Arbeitswelt 4.0 – Was können Maschinen schon alleine?
  • DAT-Werkstatt 1: Architektinnen Startups – Entwicklung von Business-Ideen – zu jedem Zeitpunkt sinnvoll
  • (Parallel zu unseren Workshopreihen, finden jeweils Workshops auch in unserem DAT-Partner-Programm statt.)

Mittagspause von 12:10 Uhr bis 13:40 Uhr mit freundlicher Unterstützung von DachKult 

13:40 bis 14:20 Uhr: Keynote: Reinier de Graaf, OMA Rotterdam

14:25 bis 15:25 Uhr: 2. Panelreihe zu den Themen des DAT

  • 1.2 Leitbild Europäische Stadt – Was bewirken die Davoser Erklärung oder die Leipzig Charta 2.0?
  • 2.2 Architektonische Identität – In welchem Stile wollen wir bauen?
  • 3.2 Bildungsthema Architekturvermittlung – Wie gelingt Partizipation?
  • 4.2 Weibliche Führung – Wer entscheidet in der Planung?
  • 5.2 Wohnungsbau – Wie funktioniert städtische Nachverdichtung?
  • 6.2 Lang nutze das Haus – Noch zu retten oder weg damit?
  • 7.2 Im Jahre 2030 – Wie gestaltet sich die Zukunft unserer Arbeitswelt?
  • DAT-Werkstatt 2: Faire Vergabe
  • Parallel im Rahmenprogramm: Baukultur – Exkursionen. Die Architektenkammer Berlin bietet Führungen für unsere Gäste an.
  • (Parallel zu unseren Panelreihen, finden Workshops jeweils auch in unserem DAT-Partner-Programm statt.)

Kaffeepause von 15:25 Uhr bis 15:55 Uhr

16:00 bis 17:00 Uhr: 3. Panelreihe zu den Themen des DAT

  • 1.3 Entwicklung und Partnerschaft – Wie sieht internationale Hilfe aus?
  • 2.3 Zwischen Haltung und Zwängen – Wie bleiben Planer unabhängig?
  • 3.3 Sprechen über Inklusion – Ein exklusives Planungs-Thema?
  • 4.3 Kooperation – Erfolg durch Solidarität?
  • 5.3 Mobilität, Logistik, Infrastruktur – Wie gelingt intelligente Vernetzung?
  • 6.3 Konzept, Material, Verantwortung – Was hinterlassen wir der nächsten Generation?
  • 7.3 BIM als Standard – Hilfe oder Überforderung?
  • DAT-Werkstatt 3: Vergütung und Haftung
  • (Parallel zu unseren Panelreihen, finden Workshops jeweils auch in unserem DAT-Partner-Programm statt.)

17:05 bis 18:50 Uhr: Resümee der Veranstaltung und Schlusswort der BAK-Präsidentin

Um 18:15 Uhr findet im großen Saal des bcc Berlin Congress Center die Verleihung des Deutschen Innenarchitekturpreises 2019 des Bundes Deutscher Innenarchitekten bdia statt. Die Anmeldung hierzu erfolgt über den bdia.

Für alle anderen: Pause von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

20:00 bis 02:00 Uhr: Festakt "50 Jahre Bundesarchitektenkammer" im großen Saal, anschließend Party mit Live-Musik

Samstag, 28. September 2019

10:00 bis 13:30 Uhr: Rahmenprogramm: Baukultur-Kino

  • 10:00 bis 10:30 Uhr Einführung zur Architekturgeschichte des Kino International
  • 10:30 - 11:00 Uhr Pause
  • 11:00 Uhr Begrüßung durch Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur
  • 11:15 Uhr Keynote
  • 11:45 bis 13:30 Uhr Filmvorführung (Kurzfilme)

Kino International, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin. Die Bundesstiftung Baukultur bietet im Rahmen des DAT diese Architekturfilm-Matinée-Reihe an.

 

Das DAT-Partner-Programm...

...wird an dieser Stelle in Kürze veröffentlicht.

 

Anerkennung der Teilnahme als Fortbildung

Die Anerkennung der Teilnahme am Deutschen Architektentag als Fortbildung ist bei den Länderarchitektenkammern beantragt. Aufgrund der unterschiedlichen Richtlinien wird die Teilnahme bisher mit 4 bis 8 Punkten bewertet.

Nicht anerkannt sind dabei alle Veranstaltungen des DAT-Rahmenprogramms und des DAT-Partner-Programms.

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.