Logo Deutscher Architektentag 2019
 

Britta Jürgens

Britta Jürgens Panel 3.2: Bildungsthema Architekturvermittlung – Wie gelingt Partizipation?

© Ralf Hiemisch

 

Britta Jürgens studierte Architektur an der TU Berlin, arbeitete in Architekturbüros in Melbourne und London und gründete 1992 mit Matthew Griffin das Büro Deadline. Die "Selbstgemachte Stadt" ist der Fokus ihrer Arbeit. Die Galerie URBAN Issue, das Forschungsprojekt Urban Catalyst, TeamEleven und DIY-IBA sind Initiativen, die sie mit gegründet hat. Dieses Engagement führte zu innovativen Projekten wie Deutschlands erster Neubau-Gewerbebaugruppe Frizz23. Auf fünf verschiedenen Ebenen galt hier: "Erst der Dialog, dann das Design".

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.